Aktuelles

04.09.2020 – Gründungstreffen der Selbsthilfegruppe Aiterhofen

Das Gründungstreffen der SHG Migräne Aiterhofen findet am Freitag 4.9.2020, 19 – 21 Uhr im Gemeindehaus Geltolfing, 1. Obergeschoss, Kirchweg 15, 94330 Aiterhofen, statt.

15.07.2020 – #TogetherTalk: Migräne und COVID19

Gut informiert zu sein ist der erste Schritt, um Migräne-Attacken vorzubeugen und besser geschützt zu sein. Die EMHA hat mit nationalen Patientenorganisationen in Europa eine Seminarreihe in verschiedenen Sprachen ins Leben gerufen, bei der sich spezialisierte Neurologen und Experten mit den Auswirkungen von COVID19 auf das Leben von Migränepatienten befassen.

Neue europäische Leitlinie zum Medikamenten-Übergebrauchskopfschmerz

18.06.2020 – Die „European Academy of Neurology“ (EAN) hat unter Federführung von DGN-Pressesprecher Professor Dr. Hans-Christoph Diener, Essen, eine Leitlinie zum Management des Medikamentenübergebrauchskopfschmerzes publiziert. Sie gibt Präventions- und Therapieempfehlungen, wie der Teufelskreis zwischen Kopfschmerzen und Einnahme von Schmerzmedikamenten und Migränemitteln vermieden bzw. durchbrochen werden kann. Außerdem rückt sie ein relevantes Gesundheitsproblem unserer Gesellschaft in den Fokus der Behandler.

„Andere müssen Drogen nehmen, um so etwas zu sehen“

A.U. (42), Textil-/Mode-Designerin und Diplom-Ingenieurin, leidet seit 30 Jahren an Migräne mit Aura. Die Aura, die sie stärker belastet als der Kopfschmerz, verarbeitet sie mit Fotos. Im Interview berichtet sie, wie es dazu kam und wie sie vorgeht.

Ihre Rechte als Patient

Um gesetzliche Grundlagen des Arzt-Patienten-Verhältnisses ging es bei einem Vortrag auf dem Migräne-Symposium in Erfurt im Herbst 2019. Referent war Olaf Schrodi von der Krankenkasse AOK Plus. Wir fassen seinen Vortrag hier zusammen.

Migräne-Hilfe per Smartphone

Apps können helfen, Migräne zu bessern. Wie das funktioniert, wollte Dr. Markus Dahlem auf dem Symposium in Bremen berichten. Hier die wichtigsten Fakten.