Aktuelles

Therapie & Praxis

Trauma als Ursache für Migräne?

Fast jeder vierte Migräne-Betroffene weist eine Posttraumatische Belastungsstörung auf. Psychotherapeutin Anna-Lena Guth von der Migräne- und Kopfschmerzklinik Königstein beschreibt Zusammenhänge und Hilfs-Möglichkeiten.

„Migränespritze“ – für wen und wie lange?

Viele Ärzte zögern, Patienten mit Migräne die neuen Medikamente aus der Gruppe der monoklonalen Antikörper gegen CGRP zu verordnen. Dr. med. Axel Heinze von der Schmerzklinik Kiel erläutert für das migräne magazin, welche Vorgaben für die Therapie gelten.

Sinnvolle Diagnostik bei Migräne

Dr. Axel Heinze, leitender Oberarzt an der Schmerzklinik Kiel, beschreibt, was nötig ist, um die Diagnose „Migräne“ zu stellen – und was nicht.

Migräne vorbeugen mit der Triggerpunkt-Therapie

Manche Menschen weisen Triggerpunkte auf, Stellen in Muskeln, die auf Druck weh tun. Sie können eine Migräne-Attacke oder Kopfschmerzen auslösen. Benjamin Schäfer, Leitender Physiotherapeut der Migräne- und Kopfschmerzklinik Königstein, beschreibt, wie man sie mit der manuellen Triggerpunkt-Therapie behandelt.

Wann sind Kopfschmerzen gefährlich?

Handelt es sich bei meinen Schmerzen um eine außergewöhnlich starke Migräne-Attacke oder steckt etwas Schlimmeres dahinter? Prof. Dr. med. Tobias Neumann-Haefelin, Direktor der Klinik für Neurologie am Klinikum Fulda, nennt Anzeichen, mit denen Betroffene schleunigst zum Arzt sollten.

Chronische Schmerzen dank App bessern

Um die Lebensqualität von Menschen mit Schmerzen zu verbessern, haben zwei Masterstudierende vom Department für Psychologie an der
Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW) d i e A p p S E L M A (Schmerz-sELbst- MAnagement) entwickelt.