Mitteilung der Präsidentin zur aktuellen Lage

von Veronika Bäcker

Mitteilung der Präsidentin zur aktuellen Lage

Veronika Bäcker
Veronika Bäcker
Präsidentin der
MigräneLiga e.V. Deutschland

Mit großer Sorge verfolgen wir die Nachrichtenlage rund um das Corona-Virus. Was kommt auf uns zu? Was bedeutet es für uns persönlich, unsere Familie, die Gesellschaft? Wie viele Menschen werden erkranken? Hält das Gesundheitssystem stand? Und was sind die wirtschaftlichen Folgen? Auch für die MigräneLiga ergeben sich Konsequenzen: Wir mussten vor wenigen Tagen unser Migräne Symposium in Bremen absagen. In der Folge traf es nun auch kleinere Vortragsveranstaltungen. Selbst die Treffen der Selbsthilfegruppen sind nicht mehr möglich. Wir raten unseren Gruppen dringend, sich an die entsprechenden Empfehlungen zur Vermeidung der weiteren Ausbreitung des Virus zu halten.

Leider haben wir durch das Corona Virus auch mit wirtschaftlichen Verlusten zu rechnen, so z.B. durch die Absage des Symposiums, selbst wenn Aussteller und Sponsoren ihre finanziellen Zusagen einhalten. Damit wir uns weiterhin in vollem Umfang für die Migränepatienten einsetzen können, sind wir in diesen schwierigen Zeiten auf die Solidarität unserer Mitglieder und Unterstützer mehr denn je angewiesen. Was können Sie tun? Werben Sie neue Mitglieder und unterstützen Sie uns finanziell durch eine Spende, soweit dies in Ihrem finanziellen Rahmen möglich ist. Wir sind für jede Unterstützung, egal auf welche Weise diese geschieht, sehr dankbar.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen weiterhin für Fragen im Zusammenhang mit der Migräne zur Verfügung. Die Bundesgeschäftsstelle ist auch bei einer Schließung von öffentlichen Einrichtungen und Geschäften weiterhin über Post, Telefon, E-Mail, Internetseite, Facebook und Instagram zu erreichen.

Sie als Migräne-Patienten sind es gewohnt, auf Ihre Gesundheit zu achten und medizinische Regeln zu befolgen. Bleiben Sie dabei, verfallen Sie nicht in Panik, passen sie vor Falschmeldungen auf und informieren Sie sich bei kompetenten Stellen. Diese sind: das Robert-Koch Institut https://www.rki.de, die örtlichen Gesundheitsämter, die Telefonnummer 116117 sowie Ihr Hausarzt.

Wir wollen in diesen Zeiten auch aus der Ferne zusammenstehen und wünschen Ihnen Gesundheit

Ihre

Veronika Bäcker
Präsidentin

P.S. Unsere Bankverbindung für Spenden:

Kontoinhaber: MigräneLiga e.V. Deutschland
Kreditinstitut: Volksbank Heidelberg eG

IBAN: DE03 6729 0000 0049 4065 09
BIC: GENODE61HD1

Weitere Informationen zu Spenden finden Sie hier: https://www.migraeneliga.de/spenden/